Landessieger im Schulfußball kommen aus Lohne und Oldenburg

Vom 4. bis 6. Juni 2024 fanden im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen die diesjährigen Schulfußball-Landesentscheide im Bereich „Jugend trainiert für Olympia“ statt.

 

Während an den ersten Tagen die Mannschaften aus Weser-Ems recht unterschiedlich erfolgreich waren (siehe hier die Aufstellungen​​​​​​​), setzten sich am letzten Turniertag beide Weser-Ems-Vertreter durch und gewannen ihre Turniere.

Bei den Mädchen in der WK IV gewann die Mannschaft vom Gymnasium Lohne ihre Spiele sehr souverän. Während im ersten Spiel das Gymnasium Johanneum Lüneburg recht knapp mit 2 : 1 besiegt wurde, setzte man sich dann gegen das Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt mit 5 : 0 und gegen die KGS Hemmingen gar mit 7 : 0 durch.

Die Jungen des Graf Anton Günter-Gymnasiums Oldenburg spielten in der WK IV gegen das Gymnasium Johanneum Lüneburg 4 : 3 und die Wilhelm-Bracke-Gesamtschule Braunschweig 4 : 2. Im danach folgenden Spiel, das sich als „Endspiel“ um den Turniersieg entpuppte, behielt man dann sehr deutlich mit 6 : 2 die Oberhand.

Beide Vertreter aus unserem Bezirk Weser-Ems qualifizierten sich dadurch für die Deutschen Schulfußball-Meisterschaften, die im September in Bad Blankenburg stattfinden werden.

Wir gratulieren recht herzlich zu diesem schönen Erfolg!

 


Autor: Friedhelm Forbriger