03.11.2016

Bewerbung Sepp-Herberger-Urkunde 2017

Autor / Quelle: FFor

Auch in diesem Jahr können sich wieder Fußballvereine um eine Auszeichnung mit der Sepp-Herberger-Urkunde bewerben.

Ausgezeichnet werden herausragende Aktivitäten aus den Schwerpunktbereichen der Stiftungsarbeit: Behindertenfußball, Resozialisierung sowie Schule und Verein. Darüber hinaus wird zusammen mit dem Softwarekonzern SAP und dem ITSpendenportal stifter-helfen.de die Kategorie "Fußball Digital" ausgelobt. In der Kategorie "Sozialwerk" wird ein Sonderpreis verliehen.

Vorschlagsberechtigt sind die 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Eingereicht werden können Praxis-Beispiele, die im Jahr 2016 im jeweiligen Verbandsgebiet erfolgreich durchgeführt beziehungsweise begonnen wurden. In den Kategorien Behindertenfußball, Resozialisierung, Schule und Verein sowie "Fußball Digital" werden je drei ausgewählte Vorschläge mit einem Geldpreis prämiert (1. Platz/5.000 Euro, 2. Platz/3.000 Euro, 3. Platz/2.000 Euro). In der Kategorie "Sozialwerk" wird ein Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro vergeben.

Zusätzlich zu den Geldpreisen stellen die SAP und stifter-helfen.de 13 Soft- und Hardware-Gutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro zur Verfügung.

Bewerbungsschluss für Niedersachsen ist am Montag, 2. Januar 2017.

Weitere Informationen unter www.nfv.de/nachhaltigkeit/vielfalt/aktuelles-2016

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 09.11.2018

Regionale Sponsoren