28.03.2020

NFV startet eFootball-Liga als Pilotprojekt mit den 18 Vereinen seiner Oberliga

Autor / Quelle: NFV/FFor

Die Coronavirus-Pandemie lässt den Spielbetrieb in Niedersachsen bis auf weiteres, mindestens bis zum 19. April 2020 ruhen. In diesem Zeitraum wird der Niedersächsische Fußballverband (NFV) in Form eines Pilotprojekts erstmals einen Ligabetrieb im eFootball stattfinden lassen. Ab April können die 18 Vereine der Oberliga Niedersachsen online bei FIFA 20 auf der Playstation einen „eFootball-Meister“ untereinander ausspielen. Es bleibt dabei: Ein Ball verbindet auch in schwierigsten Zeiten.

Nach der erfolgreichen Turnierserie mit 32 Kreismeisterschaften im vergangenen Jahr und dem 2. NFV-eFootball-Cup im Januar 2020 in der Swiss-Life-Hall arbeitet der NFV nun weiter daran, das eFootball-Angebot des Verbandes mit seinen Kreisen zu erweitern. Erstmals wird daher ein Spielbetrieb in Form einer eFootball-Liga durchgeführt. Jeder der 18 Vereine der höchsten niedersächsischen Spielklasse kann mindestens zwei Vertreter ins Rennen schicken. Die eFootball-Liga wird an 17 Spieltagen ausgespielt. Jeder Spieltag besteht aus zwei Einzelspielen, in denen die Spieler im Eins-gegen-Eins-Modus in einem Match von zweimal 6 Minuten Spieldauer gegeneinander antreten. Die Summe der beiden Einzelspiele ergibt das Spieltagsergebnis. Dank des Online-Spielmodus bei FIFA 20 können sich die Spieler auf der Playstation von zu Hause aus mit ihren Kontrahenten messen.

„In dieser schwierigen Zeit, in denen der Spiel- und Trainingsbetrieb wegen der Coronavirus-Pandemie ausgesetzt werden muss, kann die niedersächsische Fußballfamilie ihren Zusammenhalt dokumentieren und eFootball gibt uns die Möglichkeit, wenigstens nicht ganz auf Fußball verzichten zu müssen“, sagt Günter Distelrath, Präsident des NFV.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 29.05.2020

Regionale Sponsoren