26.02.2018

NFV-Präsident Günter Distelrath besucht Bezirksbeiratssitzung

Autor / Quelle: AH

Zur ersten Bezirksbeiratssitzung in diesem Jahr konnte der Bezirksvorsitzende Dieter Ohls den neuen NFV-Präsidenten Günter Distelrath begrüßen. Distelrath umriss kurz vier Hauptthemen, die ihn und die zuständigen Gremien in seiner ersten Amtsperiode als „Chef“ der niedersächsischen Fußballer seiner Ansicht nach vorrangig beschäftigen werden.

Eine herausragende Bedeutung hat für den neuen NFV-Präsidenten das Ehrenamt „in allen Facetten“. Die Frage sei, wie man Ehrenamtliche gewinne, sie dann aber auch halten könne. Ebenso ist es Distelrath ein persönliches Anliegen, die Vereine zu entlasten.

Dabei gehe es ihm nicht nur um eine Verwaltungsentlastung, sondern vor allem auch Gebühren und Strafen sollen auf den Prüfstand, wie der NFV-Präsident betonte. Hierfür wird eigens eine Finanzkommission eingerichtet.

Damit einher geht der dritte wichtige Punkt, die Transparenz. Distelrath verspach unter anderem, dass der NFV ab dem Geschäftsjahr 2017 alle Aktivitäten und Finanzen offen ins Netz stellen werde. Ein noch relativ neues Thema, wo Distelrath jedoch dringenden Handlungsbedarf sieht, ist E-Sport. „Ist das überhaupt ein Sport?“, fragte Distelrath. Wenn man diese Frage bejahe, müsse geklärt werden, ob hierfür eigene Verbände gebildet werden sollten oder eine Einbindung in die bestehenden Verbände erfolgen könne, sagte Distelrath.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 10.06.2018

Regionale Sponsoren