10.10.2017

Leadership-Programm für Frauen in Vereinsfunktionen

Autor / Quelle: MKru/FFor

DFB möchte verantwortliche Frauen in den Sportvereinen fördern

Der DFB bietet ein sogenanntes Leadership-Programm an, dass Interessentinnen in leitende Funktionen in Bezirken und Kreisen führen soll. Dazu werden kostenlose Trainingsmodule in Barsinghausen angeboten.

 

Das Leadership-Programm von DFB und DOSB soll auch niedersächsische Interessentinnen in leitende Funktionen in Bezirken und Kreisen führen Fußball ist längst keine Männerdomäne mehr. Fußball und Frauen gehören vielmehr seit Jahrzehnten in Deutschland und Niedersachsen zusammen, denn sie stehen als Spielerin oder Schiedsrichterin auf dem Fußballplatz, sie trainieren oder betreuen Mannschaften oder engagieren sich in unterschiedlichste Art und Weise im Verein. Da relativ wenige Frauen in den Gremien auf Kreis- und Bezirksebene vertreten sind, möchte der NFV durch sein Leadership-Programm engagierte Frauen auf den Weg dahin unterstützen. Es ist bekannt, dass sich Gremienarbeit, durch eine Durchmischung der Geschlechter, innovativer und attraktiver gestalten lässt, da die Sichtweisen aller Beteiligten anders sind.

Das Thema Vielfalt in Führung steht seit vielen Jahren weit oben auf der Agenda von Politik, Wirtschaft und Verbänden. Und somit wurde vom DFB und dem DOSB das „Leadership-Programm“ ins Leben gerufen, welches vom NFV-Präsidium gestützt und vom DFB finanziell unterstützt wird. Dieses dreiteilige Programm, beginnend im Januar 2018, wendet sich an drei Wochenenden an alle Frauen, die den Fußball in Niedersachsen mitgestalten wollen. Um eine Nachhaltigkeit zu erzielen, sollen Frauen gefördert werden, die perspektivisch im Kreis oder Bezirk in den unterschiedlichsten Gremien und Funktionen mitarbeiten.

Interessierte Frauen werden mit dem Leadership-Programm auf künftige ehrenamtliche Führungsfunktionen in der Vereins- und Verbandsfußballstruktur vorbereitet. Sie werden für die Anforderungen an Führungsaufgaben im Ehrenamt qualifiziert und erhalten die Chance, sich mit anderen ehrenamtlich engagierten Frauen zu vernetzen. Das Programm besteht aus drei Trainingsmodulen:

Modul 1: Führung und Selbstmanagement am 26. und 27. Januar 2018

Unmittelbar im Anschluss an die Auftaktveranstaltung findet das erste Trainingsmodul statt. In Form von theoretischen Inputs und praxisbezogenem Erfahrungsaustausch wird das Thema Führung im Ehrenamt beleuchtet. Dabei geht es inhaltlich um ein zeitgemäßes Führungsverständnis, um Führungsstile und um die Besonderheiten ehrenamtlicher Führung. Das Thema Selbstmanagement steht unter dem Motto: „Lerne dich selbst zu führen, bevor du andere führst.“

Modul 2: Kommunikation am 16. Juni 2018

Zur Halbzeit des Entwicklungsprogramms zielt das zweite Trainingsmodul darauf ab, die Teilnehmerinnen in der Gesprächsführung zu schulen. Dabei werden grundlegende Elemente der professionellen Kommunikation wie Fragetechniken und aktives Zuhören besprochen.  

Modul 3: Veränderungsmanagement am 10. November 2018

Für eine Führungskraft ist es eine wichtige Aufgabe, Veränderungsbedarfe zu erkennen und Veränderungen erfolgreich umzusetzen. Das Training vermittelt den Teilnehmerinnen Kenntnisse darüber, wie Veränderungen gelingen können, welche Reaktionen diese bei Betroffenen hervorrufen, wie mit Widerstand umgegangen werden kann und wie zielführend kommuniziert wird.

Die Teilnehmerinnen sollen in die Lage versetzt werden, Veränderungen in ihren Vereinen/Verbänden in der heutigen oder in zukünftigen Funktionen erfolgreich zu managen.

Die Kosten des Leadership-Programms werden vom Niedersächsischen Fußballverband übernommen, d.h. Teilnahme-, Verpflegungs- und auch Übernachtungskosten bei dem ersten Modul. Voraussetzung dafür ist die Pflichtteilnahme an den drei Modulen.

Alle fußballinteressierte Frauen in den Mitgliedsvereinen des NFV sind aufgerufen, sich für das Leadership-Programm offiziell zu bewerben. Ihre Bewerbung senden sie bitte bis spätestens zum 31. Oktober 2017 an: Leadership-Programm@nfv.de oder NFV, Referat Frauen- und Jugendfußball, Schillerstr. 4, 30890 Barsinghausen oder per Fax an 05105-7544207. Ein entsprechender Bewerbungsbogen ist auf der Homepage des NFV unter www.nfv.de in der Rubrik Spielbetrieb/Frauen/Leadership- Programm abrufbar.

Ziel soll und muss es sein, dass die mindestens zwölf ausgewählten Frauen nach der Ausbildung Ämter auf Kreis- oder Bezirksebene besetzen und somit die Kreis- bzw. Bezirksvorstände sowie den Fußball vor Ort unterstützen. 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 21.11.2017

Regionale Sponsoren