07.12.2018

Gruppen für Deutschen Altherren-Supercup 2019 in Nordhorn ausgelost

Autor / Quelle: AH

Im Beisein zahlreicher Gäste wurden am Freitagabend im MoveInn in Nordhorn die acht Vorrundengruppen für den 14. Deutschen Altherren-Supercup ausgelost. Ausrichter des Turniers im Juni des kommenden Jahres ist der VfL Weiße Elf.

Noch etwas mehr als drei Wochen, dann beginnt das Jahr 2019. Für den VfL Weiße Elf Nordhorn wird es ein ganz besonderes Jahr, feiert der Verein 2019 doch sein 100-jähriges Bestehen. Bestandteil der Feierlichkeiten wird unter anderem die Festwoche vom 20. bis zum 30. Juni 2019, die mit der Ausrichtung des Deutschen Altherren-Supercups mit 40 Mannschaften am 21. und 22. Juni eingeläutet wird.

Der Startschuss für den 14. Altherren-Supercup fiel bereits am Freitagabend im MoveInn in Nordhorn, wo Turnierorganisator Friedel Gehrke zusammen mit seinem Team und „Losfee“ Ralf Hilmes die acht Turniergruppen mit jeweils fünf Mannschaften ausloste. Dem Gruppenkopf der Gruppe A, Gastgeber VfL Weiße Elf, wurden der 1. FC Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern), TSV Krefeld-Bockum (Niederrhein), SC Borgfeld (Bremen), und VFR Fehlheim (Hessen) zugelost. Unter den Teilnehmern sind auch die Ü32-Teams des FC Bayern München, Hertha BSC und dem VfB Lübeck.

„Der ganze Verein freut sich auf die Aufgabe“, sagte der Vorsitzende des VfL Weiße Elf, Volker Friese. Auch wenn die Veranstaltung mit 40 Mannschaften eine Mammutaufgabe wird, erfüllt es Friese mit „Freude und Stolz“, dass sein Verein mit der Ausrichtung der 14. Auflage des Deutschen Altherren-Supercups betraut wurde. Auch der stellvertretende Bezirksvorsitzende Harald Koning ist sich sicher, dass das Turnier ein „Highlight für die ganze Gegend wird“. Nordhorns Bürgermeister Thomas Berling, der den Gästen Nordhorn als sportbegeisterte Stadt vorstellte, freut sich, dass der VfL Weiße Elf, der vor einem „herausragenden Jubiläum“ stehe, das Turnier ausrichten dürfe und versprach, dass die Plätze zum Turnierbeginn in hervorragendem Zustand sein werden.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 18.03.2019

Regionale Sponsoren