26.06.2017

Ehrungen auf dem 15. ordentlichen Bezirkstag

Autor / Quelle: AH

Mit Gundolf Kreiling, Karl-Heinz Moß sowie Kurt Rietenbach konnten der Bezirksvorsitzende Dieter Ohls und NFV-Präsident Karl Rothmund am Sonnabend anlässlich des 15. ordentlichen Bezirkstages gleich drei Sportkameraden mit der goldenen Ehrennadel des Verbandes auszeichnen. Der Vorsitzende des Bezirksschiedsrichterausschusses, Georg Winter, durfte sich über die DFB-Verdienstnadel freuen. Neue Ehrenmitglieder des NFV-Bezirkes sind Ingo Herlitzius und Sabine Lischewski.

Goldene Ehrennadel des Niedersächsischen Fußballverbandes

Gundolf Kreiling begann seine ehrenamtliche Tätigkeit im Kreis Osnabrück-Land im Jahr 1991 und war dort viele Jahre Staffelleiter im Kreisjugendausschuss und Spielleiter Juniorenfußball. Aktuell betreut er als Staffelleiter die C-Junioren. Im vergangenen Jahr wurde er für seine 25-jährige Tätigkeit im Kreisjugendausschuss ausgezeichnet. Außerdem engagiert sich Kreiling auch in seinem Verein SV Nortrup.

Karl-Heinz Moß war 14 Jahre lang Vorsitzender bei Raspo Lathen und ist seit 1987 Mitglied im Kreisspielausschuss Emsland und im Bezirksspielausschuss. Nach 30 Jahren auf Bezirksebene scheidet er nun aus dem Bezirksspielausschuss aus. Seine letzte Amtshandlung: Die Bekanntgabe der Abschlusstabellen der Bezirksliga 3 und 5.

Kurt Rietenbach hat als Trainer in der Saison 1998/99 einen wichtigen Titel auf Bezirksebene feiern können: den Bezirkspokalsieg mit den A-Junioren der SF Schledehausen. Seit 1991 ist er in verschiedenen Funktionen des NFV tätig, zunächst als Staffelleiter im Kreisjugendausschuss Osnabrück-Land. 2003 begann er seine ehrenamtliche Tätigkeit auf Bezirksebene als Staffelleiter im Bezirksjugendausschuss. 2014 auf dem letzten Bezirksjugendtag wurde er als Nachfolger von Dieter Ohls zum Bezirksjugendobmann gewählt.

DFB-Verdienstnadel

Der Laudator auf dem Bezirkstag, Peter Bartsch, der heute Vorsitzender des Sportgerichtes ist, hat Georg Winter 1995 auf einem Nachwuchs-SR-Lehrgang in Lastrup kennen gelernt. Damals war Winter noch Bezirks-SR-Lehrwart und aktiver Schiedsrichter bis zur 2. Bundesliga. Insgesamt stand Winter sieben Jahre, von 1990 bis 1997, auf der DFB-Liste. Seit 1998 ist er als Beobachter für den DFB unterwegs. Dass heute mehrere Bezirks-SR in der 1. und 2. Bundesliga pfeifen, sei auch sein Verdienst, sagte Bartsch. Seit 2003 ist Winter Vorsitzender des Bezirks-SR-Ausschuss. Begonnen hatte er seine Laufbahn als Funktionär im Kreisschiedsrichterausschuss 1981. 1986 wurde er dort Lehrwart, ehe er weitere fünf Jahre später, 1991, als Lehrwart in den Bezirk wechselte.

Ehrenmitgliedschaft

Ingo Herlitzius: Der „Herr der Zahlen“ führte die Konten, erstellte Jahresrechnungen und Haushalte. In den 14 Jahren seiner Tätigkeit habe es niemals Beanstandungen, Stimmenthaltungen oder gar Gegenstimmen gegeben, berichtete Bartsch. Herlitzius engagiert sich auch in seinem Verein VfR Voxtrup, im Fußballkreis Osnabrück-Stadt und im LSB. Im NFV ist er seit 2008 Sprecher der Revisionsstelle.

Sabine Lischewski war 13 Jahre lang (von 2003 bis 2016) das Gesicht des Frauen- und Mädchenfußballs. Im vergangenen Jahr ist sie auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden. Bei ihrer nicht immer einfachen Aufgabe war sie stets Dienstleisterin für die Vereine. Außerdem war sie als Koordinatorin für das DFB-Mobil im Bezirk tätig.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 22.10.2017

Regionale Sponsoren